SA18BB

Soziale Arbeit BB


    Pflichten der Arbeitnehmerin/des Arbeitgebers

    Teilen

    Conny

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 29.11.16

    Pflichten der Arbeitnehmerin/des Arbeitgebers

    Beitrag von Conny am Fr März 09, 2018 11:05 am

    Hier meine Abgabe. Ich habe noch kein Feedback erhalten.

    1. Welche Pflichten hat die/der AN gegenüber dem/der AG (0,5)
    Die Pflichten der Arbeitnehmer*innen unterteilen sich in Arbeitspflicht, Sorgfaltspflicht (Haftpflicht) und Treuepflicht.
    Arbeitnehmer*innen haben ihre Leistungen im Rahmen des Arbeitsvertrages persönlich zu erbringen. Sie müssen bei Krankheit oder Urlaub nicht für Ersatz zu sorgen. Sie sind weisungsgebunden gegenüber dem Arbeitsgeber*in. Die Arbeitsmittel müssen nicht selbst gestellt werden.
    Sowohl Arbeitnehmer*innen, als auch freie Dienstnehmer*innen müssen ihre Arbeit sorgfältig erfüllen, also nach ihrem besten Gewissen und Kräften handeln.Sie haften allerdings nicht für den Erfolg der Arbeit.
    Näheres bezüglich Sorgfaltspflicht und Treuepflicht ist in den Fragen 2. und 3. aufgeführt.

    2.Haftet der/die AN für Schäden, die er/sie einem/einer Dritten oder dem/der AG zufügt?
    Fügen AN*innen im Rahen ihrer Tätigkeit Dritten oder dem AG*in Schaden zu, haften sie nur, wenn sie nicht sorgfältig genug waren. Wurde vorsätzlich gehandelt, haften Arbeitnehmer*innen in der Regel unbeschränkt. Bei Fahrlässigkeit besteht ein richterliches Mäßigungsrecht, ergo AN*innen müssen für einen Teil des Schadens aufkommen. Es gibt keine fixen Grenzen, entscheidend sind die Umstände.

    3.Gegen welche Verpflichtung verstößt Herr X? Lesen Sie bitte § 27 AngG.
    Herr X verstößt gegen die Treuepflicht. AN*innen sind verpflichtet die betrieblichen Interessen der AN*innern zu schützen.
    „Beleidigungen oder Beschimpfungen des Arbeitgebers oder von Vorgesetzten können eine Entlassung rechtfertigen, sofern sich dieser in seinem Ehrgefühl erheblich verletzt fühlt.“ https://derstandard.at/2000061041543/Entlassung-wegen-Facebook-Postings-Das-sollten-Arbeitnehmer-beachten
    Laut §27.AngG. Punkt 6 ist der Dienstgeber zur vorzeitigen Entlassung berechtigt, wenn sich der Angestellte erhebliche Ehrverletzungen gegen den Dienstgeber, dessen Stellvertreter, deren Angehörige oder gegen Mitbedienstete zuschulden kommen läßt. Dies würde im Fall des Herrn X durchaus zutreffen.
    avatar
    Nesho
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 11.09.15

    Re: Pflichten der Arbeitnehmerin/des Arbeitgebers

    Beitrag von Nesho am Fr März 09, 2018 12:27 pm

    Danke Conny! Hab' auch so ähnliche Antworten:


    1. Die/der Arbeitnehmer*in unterliegt der Arbeitspflicht, der Sorgfalts- und Haftpflicht und der Treuepflicht.

    2. Die/der Arbeitnehmer*in haftet nur bei Verletzung der Sorgfaltspflicht. Regelungen dazu finden sich im Dienstnehmerhaftpflichtgesetz wieder und unterscheiden 3 Stufen des Haftungsausmaßes: bei Vorsatz haften Dienstnehmer*innen unbeschränkt, bei Fahrlässigkeit wird zwischen grober und leichter Fahrlässigkeit unterschieden und ist entscheidend für das Haftungsausmaß und schließlich haften Dienstnehemr*innen nicht bei entschuldbaren Fehlleistungen.

    3. Vor allem ist für diesen Fall § 27 AngG Abs. 6 relevant. Dort heißt es, dass ein Dienstgeber oder eine Dienstgeberin zu einer vorzeitigen Entlassung berechtigt ist, wenn der Dienstnehmer oder die Dienstnehmerin die Ehre des Dienstgebers oder der Dienstgeberin verletzt.

    j.d.

    Anzahl der Beiträge : 16
    Anmeldedatum : 29.09.15

    Re: Pflichten der Arbeitnehmerin/des Arbeitgebers

    Beitrag von j.d. am Fr März 16, 2018 12:44 pm

    1. Welche Pflichten hat die/der AN gegenüber dem/der AG (0,5)

    Der/die ANin trägt eine (1) Arbeitspflicht (die Arbeit persönlich zu erbringen), (2) Sorgfaltspflicht (ihre Arbeit nach besten Wissen und Kräften zu erfüllen) und eine (3) Treuepflicht (die betrieblichen Interessen des/der AG*in zu schützen).

    2. Haftet der/die AN für Schäden, die er/sie einem/einer Dritten oder dem/der AG zufügt? (0,5)

    Prinzipiell haften AN*innen nicht für den Erfolg ihrer Arbeit. Wenn im Rahmen ihrer Tätigkeit ein Schaden für den/die AGin oder Dritte entstehen, haften sie nur dann, wenn sie nicht sorgfältig genug gearbeitet haben.

    Der entstandene Schadensersatz richtet sich dann an der Ursache – nämlich, ob der/die AN*in vorsätzlich (dann haftet er/sie unbeschränkt), fahrlässig (dann besteht ein richterliches Mäßigungsrecht) oder nur „sehr gering fahrlässig“ (keine Haftung) gehandelt hat. Manche Unternehmen legen bereits im Arbeitsvertrag eine Konventionalstrafe (einen pauchalisierten Schadensersatz) fest.

    3. Herr X ist im Unternehmen S als Angestellter tätig. Da er sich über seinen Chef ärgert postet er auf Facebook "Dieser Vollkoffer versteht nichts von der Arbeit und will mir vorschreiben was ich zu tun habe". Dieser Eintrag ist von zumindest 200 "FacebookfreundInnen" von X zu lesen.
    Gegen welche Verpflichtung verstößt Herr X? Lesen Sie bitte § 27 AngG. (1)

    Herr X. verstößt hier eindeutig gegen die Treuepflicht, im Rahmen derer er dazu verpflichtet ist, die Interessen seines AG zu vertreten. Mit übler Nachrede schädigt er dem AG und dem Unternehmen.
    Nach dem § 27 AngG Abs. 6 ist der Dienstgeber in diesem Fall zu einer vorzeitig Entlassung des Mitarbeiters (Herrn X) berechtigt, denn dieser hat sich erhebliche Ehrverletzungen gegen den Dienstgeber zuschulden kommen lassen.
    Vgl. https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?ResultFunctionToken=a5634ea1-b867-4f37-98a2-a8ed53411fa7&Position=1&Abfrage=Bundesnormen&Kundmachungsorgan=&Index=&Titel=Angestelltengesetz&Gesetzesnummer=&VonArtikel=&BisArtikel=&VonParagraf=27&BisParagraf=&VonAnlage=&BisAnlage=&Typ=&Kundmachungsnummer=&Unterzeichnungsdatum=&FassungVom=16.03.2018&VonInkrafttretedatum=&BisInkrafttretedatum=&VonAusserkrafttretedatum=&BisAusserkrafttretedatum=&NormabschnittnummerKombination=Und&ImRisSeitVonDatum=&ImRisSeitBisDatum=&ImRisSeit=Undefined&ResultPageSize=100&Suchworte=&Dokumentnummer=NOR12092396 (16.3.2018)

    Gesponserte Inhalte

    Re: Pflichten der Arbeitnehmerin/des Arbeitgebers

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Mai 26, 2018 7:17 pm